10 goldene Regeln

Veröffentlicht

10 goldene Regeln

1. Füllen Sie das Wasser immer über den Filter ein, damit keine Luftblase im Rohrsystem entsteht. Am besten entfernen Sie vor der Befüllung jegliche Spritzdüse von Ihrem Schlauch, damit diese nicht in das Rohrsystem laufen kann.

2. Der Wasserabfluß ist dann geschlossen, wenn er aus der Verkleidung heraus schaut. Hereingedrückt ist er geöffnet und der gesamte Wasserdruck liegt auf dem kleinen Verschlußteil. Das kann auf Dauer zu Undichtigkeiten führen. Gern senden wir Ihnen eine Beschreibung.

3. Die Düsen müssen geöffnet sein, um eine optimale Massage und einen Wasserdurchfluß zu gewährleisten.

4. Reinigen Sie regelmäßig Ihren Filter mit dem Filterreiniger. Tauschen Sie diesen ca. 1 x im Jahr gegen einen neuen Filter aus.

5. Behandeln Sie Ihre Whirlpoolabdeckung regelmäßig mit einem Kunststoffpflegemittel, um Ausbleichen oder spröde Werden des Materials zu vermeiden. Alternativ können Sie auch eine Schutzhülle dafür kaufen.

6. Steht im Display SL oder EC , ist der Whirlpool im Sleep oder Economy Betrieb. Der Modus lässt sich leicht wieder umstellen. Beachten Sie dazu die Bedienungsanleitung.

7. Wechseln Sie das Wasser in regelmäßigen Abständen ( wir empfehlen alle 4 Monate je nach Nutzungsgewohnheiten).

8. Bei dem Wasserwechsel empfiehlt sich einmal jährlich eine Grundreinigung des Rohrsystems mit Whirlpool Rinse.

9. Bei Plug&Play Modellen drücken Sie bei Einstecken in die Steckdose auf den FI – Schalter. Andernfalls gibt es keine Stromversorgung.

10. Achten Sie immer auf eine ausreichende Wassermenge im Pool. Der Filter muss immer ausreichend mit Wasser versorgt sein.